VEREIN

Die Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.V. ist der Bürgerverein für die Wohngebiete Notwende, Melm und Weidenschlag.

Mit unseren mehr als 700 Mitgliedern sind wir eine starke Gemeinschaft und haben durch kontinuierliche Kontaktaufnahme mit der lokalen Politik, Pressearbeit und Protestaktionen schon vieles erreicht:
  • Gasversorgung
  • Befestigte Straßen
  • Bau der Gemeinschaftsanlage Melm
  • Bau der Kleingartenanlage "Brückelgraben"
  • Treppenaufgang von der Notwendestraße auf die Buschweg-Brücke
  • Netto-Einkaufsmarkt in der Sudetenstraße
Lesen Sie in den folgenden Abschnitten mehr über unseren Verein und unsere gemeinnützigen Zwecke und Aktivitäten.

Förderung des Obstbaus und der Kleingärtnerei...

...und damit verbunden Förderung von Landschaftspflege, Umwelt-, Natur- und Vogelschutz in der Kleingartenanlage „Brückelgraben“ und den Wohngebieten.

Aktivitäten:
  1. Beaufsichtigung und Verwaltung der von Stadt Ludwigshafen und dem Stadtverband der Kleingärtner Ludwigshafen am Rhein e.V. in Zwischenpacht übernommenen Kleingartenanlage „Brückelgraben“.
  2. Beratung der Kleingartenpächter bei der zweckmäßigen Gartengestaltung, Kleingartennutzung und Schädlingsbekämpfung.
  3. Durchführen von Gartenbegehungen und -schätzungen.
  4. Anleitung beim Erstellen von Gartenlauben nach der jeweils geltenden Fassung des Bundeskleingartengesetzes.

Förderung der Heimatpflege

Aktivitäten:
  1. Durchführung von Verwaltungsaufgaben und Gemeinschaftsarbeit zum Erhalt der städtischen Gemeinschaftsanlage Melm als Begegnungsstätte der Wohngebiete Notwende, Melm und Weidenschlag.
  2. Beratung und Vertretung von Mitgliedern in kommunalen Angelegenheiten.
  3. Organisation von Bürgerversammlungen und Informationsveranstaltungen für Themen von allgemeinem Interesse.

Förderung des Andenkens an die Kriegsopfer des ersten und zweiten Weltkrieges

Aktivitäten:
  1. Organisation der jährlichen Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Notwende.
  2. Pflege und Erhalt des Ehrenmals in der Altrheinstraße, Ludwigshafen.

Förderung der Jugend- und Altenhilfe

Aktivitäten:
  1. Organisation von Veranstaltungen für Kinder wie das Osterhasenfest und den Siedlerkinderfasching.
  2. Unterstützung von Kindergärten und Schulen in den Wohngebieten durch unentgeltliches Verleihen von vereinseigenem Inventar oder Gemeinschaftsarbeit.
  3. Aktive Einbeziehung älterer Mitbürger in das Vereinsleben.

Förderung des traditionellen Brauchtums einschließlich des Faschings...

...in den Wohngebieten Notwende, Melm und Weidenschlag zum Erhalt der traditionellen Veranstaltungen und Bräuche im Wohngebiet:
  1. Siedlerkerwe (seit 1937)
  2. Osterhasensuche, später Osterhasenfest (seit 1960 oder früher)
  3. Siedlerfasching (seit 1982)

Förderung der Heimatkunde

Fortschreibung der Geschichte der Wohngebiete im Vereinsheft und der Vereinschronik, die dem Stadtarchiv Ludwigshafen regelmäßig kostenlos zur Verfügung gestellt werden
Share by: